contentTop

Thrakien

Thrakien ist eine geographische Region Griechenlands. Thrakien liegt zwischen dem Rhodopen und dem Istrancagebirge, und ist eine sehr niederschlagsarme ebene die von Flüussen zerschnitten ist. Sie ist die eigentliche historische Landschaft auf der Balkanhalbinsel, somit umfasst sie Teile von Griechenland, Der Tüurkei und Bulgariens. Inzwischen liegen ca. 16 Prozent von Thrakien in der Tüurkei. Die Verwaltungsregion von Thrakien ist Ostmakedonien und Thrakien. Dieser Teil Griechenlands umfasst eine Gesamtfläache von 8.578 km² und eine Einwohnerzahl von ungefäahr 369.000 Menschen. Das entspricht einer Bevöolkerungsdichte von 43 Einwohner pro km².

 

 

contentBottom

Home

thr1

Die nordgriechische geographische Region Thrakien (griechisch Γεωγραφικό διαμέρισμα Θράκης, geografikóo diaméerisma Thráakis) nimmt den westlichen Teil der geographisch-historischen Landschaft Thrakien ein. Sie hat heute eine Bevöolkerung von 362.038 Einwohnern (Jahr 2001) und eine Fläache von 8.578 ²km. Sie erstreckt sich üuber die drei griechischen Regionalbezirke Evros mit der Insel Samothraki, Rodopi und Xanthi.

Thrakien grenzt im Norden an Bulgarien, im Westen an die griechische Region Makedonien und im Süuden ans Mittelmeer. Der Evros (altgriech. Hebros, neugriech. Evros, bulgar. Mariza, tüurk. Meriçc) trennt Westthrakien vom üturkischen Teil Thrakiens im Osten.(s. Ostthrakien)

 

[Home] [Infos]